Konzerttipp: Rocket from the Crypt

rocket-from-the-crypt-web-35d74778b2

Es ist unmöglich, über die Band Rocket from the Crypt zu schreiben, ohne dabei zu erwähnen, dass deren Sänger und Gitarrist Swami John Reis einfach krass ist. Nicht nur betreibt er gleichzeitig noch das Label Swami Records und eine Radioshow, sondern spielt auch noch in den Bands Hot Snakes, Drive Like Jehu, Night Marchers und Sultans – um nur einige zu nennen. Ach ja, und er produziert auch Platten wie etwa die letzte Ceremony-LP „The L-Shaped Man“ und das grandiose Album „Bermuda“ von Mrs Magician. Wie gesagt, John Reis ist krass. Die Liste ließe sich aber auch problemlos weiterführen und zwar bei allen Mitgliedern von Rocket from the Crypt. Wer dies für eine leere Phrase hält, googlet sonst einfach mal den Namen des Drummers Mario Rubalcaba. There you go. Kaum zu glauben, dass die sechs Garagerocker nach einer gefühlten Ewigkeit wieder die Zeit gefunden haben für eine Europatour, bei der nicht nur die europäischen Metropolen abgegrast werden. Dann hat man auch endlich mal wieder einen Anlass, einen Abstecher in die benachbarte Modestadt zu machen.

Live: 10.07., 20:30 Uhr, Zakk, Fichtenstr. 40, 40233 Düsseldorf

Kommentare sind geschlossen.