Neu auf DVD: American Gods – Season 1

American Gods Season 1 2017Oh, du Gottheit der Serien, wir danken dir für dieses neue skurrile Spektakel. Realiter muss man sich dann doch eher bei Neil Gaiman, dem Autor des gleichnamigen Fantasy-Romans, und dem Produzententeam der Adaption für eines der Serienhighlights des Sommers bedanken.

„American Gods“ führt in ein mystisches Amerika voller wundersamer Gestalten und Götter. Ach, und Menschen sind da auch noch. Die haben aber in der Regel keinen Sinn mehr für die unheimliche Götterwelt um sie herum. So auch die Hauptfigur Shadow Moon (Ricky Whittle), der die letzten Tage seiner Haftstrafte absitzt und in Gedanken schon seiner geliebten Frau Laura (Emily Browning) entgegeneilt.

Doch dann kommt die schreckliche Nachricht: Laura ist bei einen Autounfall gestorben und Shadows erste Schritte in Freiheit führen zu ihrer Beerdigung. Unterwegs tritt er auf den geheimnisvollen Mr. Wednesday (Ian McShane), der ihm einen Job anbietet, nämlich gemeinsam durch Amerika zu reisen und Personen mit besonderen Fähigkeiten zu treffen. Diese Reise wird Shadow mehr und mehr eine bizarre magische Welt eröffnen, die der Götter.

Zwei miteinander verschlungene Handlungsebenen führen durch diese Season 1: Die eine stellt die Abenteuer des Shadow dar, die andere porträtiert die Götter aus aller Welt, deren Erscheinen auf dem Kontinent Amerika eng mit dessen Geschichte verknüpft ist. Und das ist mal ein ausgefallener Blick auf amerikanische Geschichte, der an Unterhaltung eigentlich kaum zu überbieten ist! Auch die Rezeption alter Mythologien (z.B. der ägyptischen, griechischen und nordischen) ist super spannend. Hinzu kommen die bildgewaltige Visualisierung sowie eine rätselhafte, makabere und düstere Grundstimmung. Fazit: Spannungs- und facettenreiche Fantasy-Serie, die auch neue Akzente setzt.

USA 2017, Studiocanal, VÖ: seit 27. Juli im Handel

(Text: Madeleine Owoko, Bild: Studiocanal)

Kommentare sind geschlossen.